So richtest du ein Werbekonto für Kunden ein

So richtest du ein Werbekonto für Kunden ein

Bist du im Online Marketing tätig und möchtest für Kunden Kampagnen im Facebook-Werbeanzeigenmanager fahren? Der Business Manager von Facebook kann auf den ersten Blick sehr komplex in der Einrichtung sein. Ich werde immer wieder gefragt, wie eine möglichst sinnvolle Struktur aussehen kann und wie ein Werbekonto für Kunden erstellt werden kann.

So solltest du deinen Business Manager einrichten

Mit deinem persönlichen Facebook-Profil hast du die Möglichkeit über den Business Manager, für jeden Kunden separate Werbekonten zu erstellen und zu verwalten oder Zugriff auf ein bestehendes Werbekonto zu beantragen.

Melde dich mit deinem persönlichen Account im Facebook Business Manager an: Du benötigst immer einen privaten Account – aber keine Angst, deine persönlichen Informationen tauchen nicht im Business Manager auf.

Mit wenigen Ausnahmen erfordert jede Werbeanzeige auf Facebook einen Absender: Eine Facebook-Seite. Persönliche Accounts können keine Werbeanzeigen ausliefern. 

  1. Füge eine Seite hinzu, indem du sie erstellst oder den Zugriff beantragst
  2. Füge ein Werbekonto hinzu, indem du ein Neues erstellst oder den Zugriff auf das bestehende Werbekonto über die ID beantragst. 
Vorschau Startseite Facebook Business Manager
So kann deine Startseite im Google Business Manager aussehen. Für jedes Unternehmen für welches oder mit welchem du wirbst, werden verknüpfte Werbekonten, Seiten und Personen angezeigt.

Vorteile eines unabhängigen Werbekontos für Kunden

Auch wenn der Kunde bereits ein Werbekonto besitzt, kannst du davon unabhängig ein Neues erstellen. Die Voraussetzung: Eine eigene Kreditkarte und die Vereinbarung, dass du die ausgegebenen Beträge in Rechnung stellst.

Nachteile eines unabhängigen Werbekontos für Kunden

Immer wenn mehrere Parteien, seien es Agenturen, Dienstleister oder Mitarbeiter Kampagnen von unterschiedlichen Werbekonten für ein Unternehmen fahren, besteht die Gefahr, dass sich Schnittmengen bilden: In Zielgruppenauswahl, Zeiträumen oder Assets. 

Sollte dies der Fall sein ist jede Partei dazu angehalten, transparent über die Kampagnenplanung zu kommunizieren, um sich nicht gegenseitig zu konkurrieren. Die Absichten einer solchen Einrichtung sollten immer im Vorhinein geklärt werden und gegebenenfalls Ziele eindeutig festgelegt werden.

Werben im Werbekonto des Kunden

Gewährt dir dein Kunde Zugriff auf sein bestehendes Werbekonto, hast du Zugriff auf alle bisher gelaufenen Kampagnen und Assets und arbeitest auf Basis der Voreinstellungen, die der Kunde zuvor eingestellt hat. Alle Handlungen sind dem Kunden gegenüber transparent und sichtbar.

Auf diese Probleme solltest du beim Hinzufügen von einem Werbekonto vorbereitet sein

Wie bereits am Anfang beschrieben, kann das Set-Up unter Umständen komplex sein. Facebook selbst beschreibt in seinem Leitfaden folgende Herausforderungen, auf die du stoßen könntest:

  • Du kannst kein bestehendes Werbekonto hinzufügen, welches bereits einem anderen Unternehmen gehört – nur den Zugriff kannst du beantragen
  • Du hast bereits ein persönliches Werbekonto erstellt
  • Das Limit ist erreicht: Du hast bereits fünf Werbekonten hinzugefügt – Das Limit erhöht sich auf Basis deiner Werbeausgaben
  • Es handelt sich um ein Prepaid-Werbekonto – das Hinzufügen ist länderspezifisch eingeschränkt

Brauchst du hier Unterstützung? Du darfst mich gerne kontaktieren und wir tauschen uns aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.